Planetary Waters, Unsound Conditions

kuratiert von / curated by CineCollective

Film- & Diskussionsreihe / Film & Discussion Series
Blickle Kino im Belvedere 21, Museum für zeitgenössische Kunst, Wien
März – Mai 2021/ March – May 2021
Eintritt frei! / Free entry!

PART III

Film screening & post-screening conversation with the filmmakers

Veranstaltung verschoben auf Herbst 2021. Der Termin wird zeitgerecht bekanntgegeben.

Purple Sea

Amel Alzakout, Khaled Abdulwahed – DE 2020 – 67’

»I see everything«, she says, as if it was a curse. Brilliant sunshine, blue skies. The sea is calm, framed by a piece of railing. A peaceful moment if she could ignore that the sea is vertical, like a waterfall. A rush of images, twirling, jolting. People in the boat, in the water, life jackets, emergency whistles. There’s no horizon left, no sky, no up or down, nothing to hold on to. Even time comes to a halt, contracting into the brutal present. She is filming and speaking. To beat the fatigue, the cold, the fact that help isn’t coming. To defeat death, just for something to remain.
(Amel Alzakout, Khaled Abdulwahed)

»Ich sehe alles«, sagt sie, als ob dies ein Fluch wäre. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel. Das Meer ist ruhig, gerahmt von einem Stück Reling. Ein friedlicher Moment, stünde das Meer nicht vertikal, wie ein Wasserfall. Eine Flut an ruckelnden, wirbelnden Bildern. Menschen im Boot, im Wasser, Schwimmwesten, Signalpfeifen. Kein Horizont in Sicht, kein Stück Himmel, weder ein Oben noch ein Unten, nichts mehr zum Festhalten. Selbst die Zeit kommt zum Erliegen, zieht sich zu einer brutalen Gegenwart zusammen. Sie filmt und spricht. Um der Müdigkeit, der Kälte zu entfliehen, um die Tatsache zu bewältigen, dass keine Hilfe in Sicht ist. Um den Tod zu bezwingen, sodass etwas bleibt.
(Amel Alzakout, Khaled Abdulwahed, Übersetzung: CineCollective)